Starker Nachwuchs

Dieses Jahr haben zwei unserer Auszubildenden Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Matthias Moosdorf wurde bei BS software development im Bereich Fachinformatik für Anwendungsentwicklung ausgebildet und Rainer Trautmann bei BS Bucher Systemlösungen als Informatikkaufmann.

Beide sind ein fester Bestandteil unseres Teams, daher freuen wir uns besonders, dass sie auch in Zukunft der Bucher Gruppe treu bleiben. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und wünschen Ihnen alles Gute für den Start ins Berufsleben.

Seifenkistenevent im Allgäu

Am Wochenende stand das jährliche interne Betriebsevent an. Das gesamte Team der Bucher Gruppe machte einen Ausflug ins Allgäu – zum Seifenkistenevent.

Inmitten einer traumhaften Landschaft und bei bestem Wetter traten wir in Teams gegeneinander an und meisterten verschiedene Challenges. Ob der einwandfreie Bau einer Hightech-Seifenkiste, sekundenschnelle Boxenstopps oder die kreativste Bandenwerbung – wir mussten Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Kreativität aber vor allem Teamgeist unter Beweis stellen. Beim Quadparcours hieß es Nervenkitzel pur, hier war besondere Geschicklichkeit gefragt – der ein oder andere schoss dabei schon fast übers Ziel hinaus. Aber wie heißt es so schön: wer bremst verliert.

Das Highlight war natürlich das Seifenkistenrennen. In unseren weißen Renn-Overalls sausten wir mit unseren selbst gebauten Seifenkisten den Berg hinunter und mussten dabei einen Geschicklichkeitsparcours absolvieren. Verletzte gab es zum Glück nicht – dafür aber jede Menge Spaß und Adrenalin.

Eine gebührende Siegerehrung mit einer standesgemäßen Flasche Sekt und einem leckeren BBQ machten den Abschluss des Tages perfekt.


Veröffentlicht am: 17.07.2018
Bildnachweis: © https://buchergruppe.com

QuickCON Schulungstage

Bei bestem Sommerwetter und toller Kulisse hieß es für unsere Kunden zwei Tage lang Input en masse. Wie jedes Jahr veranstalteten wir eine Schulung, um unsere Kunden auf den neuesten Stand unserer Entwicklungen zu bringen.

Dieses Jahr fanden die Schulungstage in Neu-Ulm direkt an der Donau statt – mit einem traumhaften Blick auf die Ulmer Altstadt.

Auf der Agenda standen spannende Themen, theoretische Inputs sowie praxisnahe Workshops. So hatten die Kunden die Möglichkeit, das neu Gelernte direkt auszuprobieren und die neuen Anwendungen selbst zu testen. Neben den Workshops und Vorträgen, erhielten unsere Kunden Einblicke in die Weiterentwicklungen unserer Lösungen sowie einen Ausblick in zukünftige Projekte. Ein wichtiger Teil der Schulung waren auch die Diskussionsrunden, denn das Feedback der Kunden nimmt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung unser Produkte ein.

Abgerundet wurde die Kundenveranstaltung mit einer Schifffahrt auf der Donau bei strahlendem Sonnenschein und einem gemütlichen Ausklang in der Ulmer Altstadt. Über die zwei Schulungstage hinweg hatten unsere Kunden auch ausreichend Zeit, sich gegenseitig auszutauschen.

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei unseren Kunden und freuen uns bereits jetzt auf die Schulungstage 2019.


Veröffentlicht am: 25.06.2018
Bildnachweis: © https://buchergruppe.com

Entwicklertage auf der Sonnenterrasse des Allgäus

Wie schon in den letzten Jahren, hieß es auch in diesem Jahr für das Entwicklerteam von BS software development: PCs und Monitore einpacken und ab in den Süden.

Das Team zog sich vom 11.06. bis 13.06. in ein Ferienhaus im Allgäu zurück und arbeitete intensiv an der Weiterentwicklung der Programme. Weit ab vom stressigen Alltag und klingelnden Telefonen, konnte das Team die volle Konzentration in die Entwicklung stecken und erreichte in den drei Tagen einen sehr großen Fortschritt. Damit das Team gestärkt in die nächste Entwicklungsphase eintauchen konnte, wurde natürlich auch für das kulinarische Wohl gesorgt. Sei es in Form von herzhaftem Grillgut oder kleinen Snacks zwischendurch. Während ein Teil der Mannschaft die Ruhepausen mit Sportaktivitäten verbrachte, ließ der andere Teil einfach nur die Seele in der fantastischen Idylle der schönen Region baumeln.


Veröffentlicht am: 19.06.2018
Bildnachweis: © https://buchergruppe.com

Erfolgreicher Messeauftritt auf der conhIT in Berlin

Bei der conhIT, der IT-Healthcare-Messe in Berlin, trafen sich die größten Macher der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Der Branchentreff unter dem diesjährigen Motto „conhIT 2018 – Transforming Healthcare“ lockte rund 10.000 Besucher aus aller Welt.

Themen wie moderne IT für verbesserte medizinische Versorgung und digitale Entwicklungen im Gesundheitswesen standen auf der Agenda.

BS software development war dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei – mit überwältigender Resonanz. „Die conhIT war für uns sehr erfolgreich“, freut sich der Geschäftsführer Jürgen Bucher. Das Unternehmen präsentierte dem Fachpublikum Kommunikationslösungen, die die verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen miteinander vernetzen. Da diese Lösungen vielseitig einsetzbar und äußerst flexibel sind, zogen sie Laborärzte, Klinik-IT-Leiter sowie Softwareentwickler an den Stand.

In Live-Vorführungen konnten interessierte Besucher spannende Einblicke in die Programme erhalten. Das Unternehmen konnte mit vielzähligen Interessenten sprechen, internationale Kontakte knüpfen und einige potentielle Kooperationspartner gewinnen.

Ein weiteres Highlight am Messestand von BS software development war der humanoide Roboter „Pepper“. Ob er Saxophon spielte oder Witze erzählte – der Besuchermagnet sorgte für große Menschentrauben und viel Spaß. Wie man Pepper sinnvoll im Gesundheitssektor einsetzen kann, zeigte er selbst in einem Beispielszenario: In einem Krankenhaus kann er Besucher zu Abteilungen oder Patienten führen und so als Wegweiser fungieren.

Mit dabei waren zwei Schüler des Berta-von-Suttner-Gymnasiums Neu-Ulm, die Pepper programmiert hatten. BS software development bietet am Gymnasium eine Entwicklungs-AG an, in der die Schüler in den Bereich der Softwareentwicklung hinein schnuppern können. Dort lernen sie Grundlagen der Programmierung und können diese an Pepper testen. Das Know-how der Pepper-Programmierung war sehr gefragt und die Schüler konnten viele Kontakte knüpfen – eine große Chance für die beiden.


Veröffentlicht am: 20.04.2018
Bildnachweis: © https://buchergruppe.com